Dr. Hans Döink gestorben

Wir trauern um den langjährigen Regens des Bischöflichen Priesterseminars Münster, Dr. Hans Döink.

Als Regens (1982–1996) hat Dr. Hans Döink die Impulse in die Priesterbildung eingebracht, die ihn in seiner römischen Studienzeit während des Zweiten Vatikanischen Konzils selbst bewegt haben. Dazu gehörten vor allem der grundlegende Bezug des Priesters zur Gemeinde in seinem Dienst für sie sowie der nüchterne Blick auf die menschliche Reife und Eignung der Kandidaten für den Priesterdienst. Er wollte, dass Priester das öffentliche Leben aufmerksam begleiten und die „Zeichen der Zeit“ in Gesellschaft, Kultur und theologischer Wissenschaft wahrnehmen und beherzigen. Er nannte das „spannungsvolle Zeitgenossenschaft“. Diese Perspektive hat auch sein Engagement für die Fortbildung der Priester im Bistum Münster sowie seinen eigenen Dienst als Priester in der Gemeinde bestimmt. So sind wir ihm in Dankbarkeit für sein Wirken und in der Hoffnung auf die Vollendung des Lebens in Gott verbunden.

Wir werden unseres ehemaligen Regens in der Eucharistiefeier des Priesterseminars am Mittwoch, 19.10.2022, um 18:00 Uhr in St. Lamberti Münster besonders gedenken. Zur Mitfeier laden wir herzlich ein.

Für das Bischöfliche Priesterseminar Borromaeum Münster

Hartmut Niehues, Regens
Matthäus Niesmann, Spiritual
Dr. Paul Deselaers Spiritual em

Hier geht es zur Fotogalerie unseres Hauses.